Unsere Spezialgebiete

  • Implantologie

    Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die dem Vorbild der Natur weder in Funktion noch in Ästhetik nachsteht. Sie bestehen aus gewebefreundlichen Materialien mit einer knochenstrukturähnlichen Oberfläche.

    Durch Implantate kann häufig das Beschleifen gesunder Zähne vermieden werden. Älteren, zahnlosen Patienten wird durch eine Stabilisierung ihrer herausnehmbaren Prothese ein Gefühl von festsitztendem Zahnersatz vermittelt. Implantatgetragener Zahnersatz ist nach dem heutigen Stand der Wissenschaft eine ausgereifte Alternative zu herkömmlichen Versorgungen.

    Nach eingehender ganzheitlicher Untersuchung, werden wir Ihnen diese modernen Möglichkeiten anbieten, wenn die Situation für sie zutrifft.

  • Kinderzahnheilkunde – Putzschule

    Den ersten Besuch in der Zahnarztpraxis empfehlen wir, sobald die Milchzähne angelegt sind. Dies erfolgt zwischen dem zweiten und dritten Lebensjahr. Die Eltern bringen Ihre Kinder zu Ihrem eigenen Untersuchungstermin mit.
    Dabei verlieren Sie die Scheu vor der fremden Umgebung und bauen ein lebenslanges Vertrauen auf.

    Der erste Kontakt ist eher spielerisch und selbstverständlich wird am Anfang keinerlei schmerzhafte Behandlung durchgeführt. Das Kind behält immer die Kontrolle über den Behandlungsablauf.

    In unserer Putzschule werden die Kinder liebevoll auf die tägliche Zahnpflege vorbereitet. Mittels DVD-Vorführungen und Spielkisten sind die Kinder positiv beeinflusst und werden von der Behandlung abgelenkt. Dadurch wird der erste Zahnarztbesuch zu einem tollen Erlebnis für die Kinder.

    Wir nehmen uns für Ihr Kind sehr viel Zeit.

  • Endodontie (Wurzelkanalbehandlung)

    Heutzutage ist selbst bei einer irreversiblen Schädigung des Zahnnervs durch eine endodontische Behandlung der Zahn in sehr vielen Fällen reparabel.

    Mittels hochwertiger optischer Verfahren (z.B.: Lupenbrille, digitaler Mundkamera und elektronische Wurzelkanalaufbereitungs- und Messtechniken) verbesserten sich die Erfolgschancen drastisch. Bis zu 90% der wurzelbehandelten Zähne sind dadurch über viele Jahre weiter eine wesentliche Stütze des Gebisses. In einigen Fällen kommt es jedoch vor, dass diese Zähne ein Störfeld für den Organismus darstellen. Ob sie den Körper schädigen, kann mittels einer Herd-Diagnostik ermittelt werden.

  • Mundgeruch – Halitosisbehandlung

    Mundgeruch ist ein sensibles Thema. Etwa ein Viertel der westeuropäischen Bevölkerung leidet unter chronischem Mundgeruch.

    Von Mundgeruch (Halitosis) spricht man, wenn die ausgeatmete Luft nicht "neutral", sondern wahrnehmbar unangenehm riecht. Selbst kann man den Mundgeruch kaum riechen, da der eigene Körpergeruch normalerweise nicht wahrnehmbar ist.

    Mundgeruch hat verschiedene Ursachen. Bei 87% der Patienten liegt der Grund für schlechten Atem in der Mundhöhle. Selten sind allgemeinmedizinische Erkrankungen oder Erkrankungen im HNO-Bereich die Ursache für Mundgeruch.

    Wir beraten Sie gerne in der Mundgeruchssprechstunde, warum gerade Sie an Mundgeruch leiden.

  • Seniorenzahnmedizin

    Zahnverlust ist keine Alterserscheinung. Früher erachtete man die Mundgesundheit nicht für sehr wichtig. Fünf gute Gründe sprechen dafür, dass die Mundgesundheit gerade auch im Alter sehr wichtig ist:

    • Viele gesunde Lebensmittel müssen gekaut werden. Entzündungen, gelockerte Zähne oder Prothesen behindern das Kauen.
    • Ein gesunder Mund sieht besser aus und riecht besser. Dadurch wird man im täglichen Leben entspannter und sicherer.
    • Je älter man wird, umso schlechter gewöhnt man sich an neue Prothesen.
    • Medikamente -Bisphosphonate-, die z.B. bei Osteoporose eingesetzt werden, tragen vielleicht das Risiko, schlecht heilende Wunden an dem Kieferknochen zu verursachen. Hier ist es sehr wichtig, auf einen entzündungsfreien Mund zu achten.
    • Die allgemeine Gesundheit wird sehr durch die Mundgesundheit beeinflusst.

    Der Mund ist eine wichtige Eintrittspforte für Bakterien. Die Ansammlung von Bakterien auf den Zähnen, auf der Zunge oder auch auf der Prothese hat einen Einfluss auf die Gesundheit.
    So besteht z.B. ein Zusammenhang zwischen der Mundhygiene und dem Risiko für Schlaganfälle, Herz- und Lungenerkrankungen.
    Amerikanische Wissenschaftler fanden heraus, dass jemand, der auf seine Mundgesundheit achtet, im Durchschnitt 6,5 Jahre länger lebt.

    Was soll man tun?

    Vorbeugen lohnt sich auch im Alter. Früher ging man zum Zahnarzt, wenn es wehtat, heute geht man zum Zahnarzt,
    damit es nicht wehtut.

    Fragen Sie uns!
    Wir entwickeln für jeden Patienten ein individuelles Vorbeugungs-Programm mit der ganz persönlichen Mischung aus eigener Mitarbeit und zahnmedizinischen Maßnahmen.

  • Behandlung in Narkose oder Dämmerschlaf

    Sie möchten Ihre Weisheitszähne entfernt haben oder es sind viele Zähne zu reparieren?

    Speziell für Angstpatienten bieten wir jede Behandlung auch im Dämmerschlaf oder Narkose an.
    Erfahrene Anästhesisten aus dem Elisenpalais unterstützen uns dabei.

    Bei Kindern unter 12 Jahren werden die Kosten für die Anästhesie sogar von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Natürlich lächeln

Zahnarztpraxis Dr. Uwe Klewitz
Gesundheitszentrum Elisenpalais

Elisenstraße 28
63739 Aschaffenburg

Telefon 06021 22515
zahnarzt@dr-klewitz.de

Unsere Öffnungszeiten:

MO
DI
MI
DO
FR

08.00 – 18.00 Uhr
08.00 – 19.00 Uhr
08.00 – 19.00 Uhr
08.00 – 18.00 Uhr
08.00 – 12.30 Uhr
13.30 – 17.00 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Impressum | Datenschutz